Auf gar keinen Fall! Männerhaut ist anders als die weibliche: dicker, großporiger, fettiger und durchs Rasieren öfter gereizt. Reichhaltige, fette Cremes sind nichts für ihn. Besser: Leichte Gele und Emulsionen, die mattieren, Entzündungen und Reizungen beruhigen sowie geplatzte Äderchen minimieren und kaschieren. Scheuen Sie nicht den Rat einer Kosmetikerin, Apothekerin oder Fachverkäuferin in der Parfümerie. Dort bekommen Sie eine persönliche Hautanalyse und die entsprechenden Produkte empfohlen. Und: Bleiben Sie ihr treu. Also der Pflege. Häufiges Wechseln führt nur zur sogenannten perioralen Dermatitis, auch als Stewardessen-Krankheit bekannt, die Unreinheiten und Entzündungen hervorruft.
Mit diesem Bartschneider ist es einfach, präzise und symmetrische Ergebnisse zu erzielen. Dabei wird eine rote Linie auf das Gesicht projiziert, so weist du ganz genau, wie du schneiden musst. Die Schnittlängen decken fast alle denkbaren Bartlängen ab. Wenn das Gerät eine Stunde lang geladen wird, kann dieser Barttrimmer 80 Minuten lang eingesetzt werden.- Bei mir reicht eine Ladung für einen Monat aus. Der Philips BT9297 liegt perfekt in der Hand, wirkt sehr robust und stabil und ermöglicht präzises und gleichmäßiges Schneiden des Bartes.

Muskelaufbautraining, also Krafttraining mit langsamen Wiederholungen und hohen Gewichten, fördert die Umwandlung von Fett in Muskelmasse. Idealerweise ernährt man sich neben dem intensiven Krafttraining sehr eiweißreich oder ergänzt seine Nahrung mit Eiweiß-Ergänzungsmitteln, damit das Muskelwachstum ideale Voraussetzungen hat. Die Fettverbrennnung und Umwandlung in Eiweiß hat nachweislich positive Effekte auf den Testosteronspiegel.


Die richtige Pflege von Ihrem Bart und welches Equipment Sie dafür benötigen hängt natürlich davon ab, welchen Bart Sie haben. Ein 3-Tage-Bart braucht keine so aufwendige Pflege, wie beispielsweise ein Vollbart. Eines haben jedoch alle Bärte gemeinsam, sie müssen gepflegt werden. Doch nicht nur der Bart, sondern auch die darunter liegende Gesichtshaut. Insbesondere, wenn diese zu Rötungen und Reizungen neigt. Dafür eignen sich Pflegeprodukte, wie ein Pre- oder Aftershave.
Generell erweist sich ein Bartschneider sowohl für Bartträger als ungemein hilfreich, als auch für Männer, die keinen Bart haben. Der Bart- bzw. Haarschneider ist im Vergleich zum Trimmer mit etwas dickeren Schneidwerkzeugen bestückt, sodass nicht nur die meist eher feineren Barthärchen bearbeitet werden können, sondern auch das Haupthaar. Insofern können Sie mit dem Bartschneider – vorausgesetzt, Sie haben relativ kurzes Haar – sehr wohl auch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können.
Fakt ist, dass sowohl der Rasierer, als auch der Barttrimmer unverzichtbare Utensilien für den modernen Mann von heute sind. Jedes Gerät für sich ist unverzichtbar, wobei sich beide Technologien in allen externen Test sehr gut ergänzten. Je nach Bedarf kann somit entweder eine glatte, hautschonende Rasur durchgeführt werden, oder man nimmt zusätzlich den Barttrimmer zur Hand, um sich mit den Feinheiten zu befassen und kleinste Härchen akkurat in Form zu bringen.
Und noch einen Bartschneider mit Vakuum-Technologie haben wir in unseren weiteren Top 10 Empfehlungen: den Philips Series 7000 Vakuum Bartschneider BT7220/15. Dieses Modell ist der Nachfolger des viertplatzierten Philips Series 7000 Vakuum Bartschneider BT7090/32 in unserem großen Bartschneider Test. Auch er wartet mit dem integrierten Vakuum-System auf, dass die abgeschnittenen Bartstoppel zu einem großen Teil aufsaugt und dann in dem Sammelbehälter sammelt. Das sorgt besagter Weise für ein saubereres Bad und damit meist auch weniger Stress in der Partnerschaft. Zudem ist auch das Gerät nach der Nutzung leicht zu reinigen, da es komplett abwaschbare Klingen aufweist.
Eine Ladestation kann optisch vorteilhaft sein, denn dadurch ermöglichst du deinem Barttrimmer eine aufrechte Lagerung. Auch der Komfort, was das Abnehmen und Aufnehmen des Trimmers anbelangt, wird erheblich gesteigert. Damit vermeidest du auch Verschmutzungen. Diese könnten auftreten, wenn du alternativ den Barttrimmer haltlos in den Badezimmerschrank legen würdest.
Der OneBlade von Philips ist ein hochgelobtes Produkt, welches bei der Markteinführung als Weltneuheit gehyped wurde. Und zwar aufgrund seiner hybriden Eigenschaft eines Trocken- und Nassrasierers. Sie können ihn vor dem Spiegel oder unter der Dusche nutzen, was ihn sehr flexibel macht und sicher ein Pluspunkt ist. Doch nicht nur diese Eigenschaft sticht beim Philips OneBlade heraus. Der Hybrid-Styler QP2530/30 ist eines von drei OneBlade Modellen, und zwar das Basis-Modell, welches durch zwei Profi Modelle ergänzt wird. Hier stehen Ihnen insgesamt 4 Trimmaufsätze mit 1, 2, 3 und 5 mm sowie eine Klinge für die Glattrasur zur Verfügung. Außerdem liegt er aufgrund seines schlanken Designs und geringen Gewichts besonders leicht in der Hand.

Zzzzrrrzzrrrzz ... ein biss­chen Gebrumme und der Bart ist gestutzt. Ein guter Bart­trimmer muss nicht viel kosten, zeigt der aktuelle Test von Saldo. Acht Modelle traten an, der preis­werte Sieger ist auch bei uns erhältlich: der Remington Bart­schneider MB 4125 für rund 25 Euro. Vier weitere Trimmer schneiden gut ab, zwei gibt es auch hier­zulande: Philips Bart­schneider BT 5200 und Panasonic Bart-/Haar­schneider ER-GB60 – je ab rund 45 Euro.
So braucht trockene Haut beispielsweise eine reichhaltigere Creme als recht ölige Haut. Generell dient die Creme dazu, eure Haut im Alltag zu schützen und sie nach dem Waschen wieder zu stabilisieren. Auch ein Peeling oder eine Gesichtsmaske tut der Männerhaut von Zeit zu Zeit ganz gut, da sie alte Hautschuppen entfernen, wodurch die Haut wieder geschmeidiger wird, beziehungsweise die Haut mit wertvollen Mineralien versorgen. Ein Peeling oder eine Maske solltet ihr allerdings nicht jeden Tag verwenden, da dies die Haut überstrapazieren könnte.
Dieser Mythos geht schon lange durch die Männerwelt: Durch regelmäßiges Rasieren wächst der Bart schneller. Das ist leider nur die halbe Wahrheit: Da man beim Rasieren die dünneren Spitzen des Bartes abschneidet, scheint er deutlich dichter und stärker, wenn er wieder heranwächst. Leider kann man den Bartwuchs aber nicht durch regelmäßiges Rasieren beeinflussen.
Das formschöne Gerät läuft angenehm leise und ist im Verhältnis zu seiner Größe relativ leicht. Die Akkuladezeit beträgt eine Stunde für 80 Minuten Dauerbetrieb. Der neue Series 9000 Bartschneider macht hier endlich Schluss mit halben Sachen. Während sein Vorgänger BT9290/32 noch mit einem steinzeitlichen NiMH Akku unterwegs war, der sich zu dem fancy Laser verhielt wie ein Wähltelefon im Callcenter, arbeitet die Neuauflage endlich mit einem zeitgemäßen Lithium-Ionen-Akku.

Vor allem muss die Haut von Umweltschmutz, Staub und Schweiß befreit werden. Darum empfiehlt sich eine Reinigung mit Reinigungsschaum oder -milch. Dazu gehört auch das richtige Peeling, damit die abgestorbenen Zellen, die sich auf der Hautoberfläche ablagern, nicht das Hautbild fahl und müde erscheinen lassen. Verstopfte Poren müssen regelmäßig gereinigt werden, damit die Haut aufnahmefähiger für Pflegeprodukte und stabiler gegen Umwelteinflüsse und Hautirritationen wird. Wichtig ist, das Peeling niemals nach der Rasur anzuwenden, denn dies kann zu Hautirritationen führen.

Männer investieren oft viel Zeit, ihren Gesichtern mit dem perfekt gestylten 3-Tage-Bart oder Vollbart das gewisse Extra zu verleihen. Doch damit die perfekte Haarentfernung im Gesicht auch gelingt, bedarf es guter Produkte, die präzise und dem Haar angepasst arbeiten. Im Anschluss sollte eine ordentliche Bartpflege nicht fehlen. Inzwischen können sich die zahlreichen Produkte auch durchaus sehen lassen – man muss lediglich das für sich richtige Gerät finden.
Mit dem Präzisionsaufsatz trimmen Sie die Barthaare im Bereich 1 – 10 mm, ohne Aufsatz erzielen Sie eine Länge von 0,5 mm. Mit dem Braun lässte es sich – im Gegensatz zu manchen anderen Trimmern – auch ohne Aufsatz angenehm und sicher arbeiten. Mit dem Präzisionsrad verstellen Sie die Schnittlänge in feinen 0,5 mm - Stufen. Das Einstellrad sitzt straff und verhindert dadurch ein versehentliches Verstellen. Zusätzlich kann die eingestellte Länge arretiert werden.

„ Beim Kauf sollte definitiv berücksichtigt werden, ob es sich tatsächlich um einen Barttrimmer oder um einen Standard-Haartrimmer handelt. Barthaare sind “fester” als das Kopfhaar und können von einfachen Haartrimmer herausgerissen, anstatt, geschnitten werden. Ebenso sind Barttrimmer meist kleiner und einfacher in der Führung. Das ist wichtig um ein optimales Ergebnis erzielen zu können.“

Besonders hervorheben möchten wir die Akkufähigkeit des Philips BT5205/16. Die Bilanz ist positiv, das heißt, der Trimmer kann länger verwendet werden als er zur Aufladung benötigt. Mit 60 Minuten Ladezeit und 70 Minuten Betriebszeit solltest du nie Probleme mit einem leeren Beardgroomer haben. Außerdem ist das Produkt über ein Kabel mit dem Stromfluss verbunden.
Chin Puff Der Chin Puff ist ein sehr schmeichelhafter Bart für breite Gesichter, denn er lässt diese optisch länger erscheinen. Ein Unterlippenbart, der als schmaler Streifen mittig und senkrecht zum Kinn verläuft. Auch beim Chin Strap ist die Rasur denkbar leicht. Sie rasieren einfach alles glatt und lassen diesen schmalen Streifen stehen. Er wird dann je nach gewünschter Länge alle paar Tage getrimmt.
Philips hat mit dem BT5200/16 einen hochwertigen und zuverlässigen Barttrimmer auf den Markt gebracht. Es ist zwar kein Profi-Modell, aber reicht für 3-Tage und auch längere Bärte vollkommen aus. Die Klingen sind wirklich so effektiv und scharf, wie versprochen. Das Gerät liegt gut in der Hand und lässt sich sehr leicht reinigen. Wer kunstvolle Bärte trägt, die einen Präzisionstrimmer erfordern, sollte auf ein anderes Modell ausweichen.
Eine weitere Hilfe für den perfekten Style stellen die Kammaufsätze dar. Sobald Sie einen neuen Bartschneider kaufen, erhalten Sie im Regelfall einen Kammaufsatz als Beigabe. Weitere Aufsätze können Sie bei Bedarf beim Hersteller ordern. Übrigens sollte der perfekte Kammaufsatz weder zu weich noch zu hart sein. Immerhin soll er eine schonende und gleichmäßige Anwendung bieten.
Für all jene, die nicht so viel Geld ausgeben oder gar nicht so häufig mit dem Bartschneiden oder Barttrimmen beschäftigt sein wollen, eignet sich dieses kleine Gerät von Wahl. Dieses Produkt ist aufgrund des letzten Platzes in diversen Tests aber nicht zu unterschätzen, denn auch dieser Barttrimmer hat seine Qualitäten. Vor allem Personen, die ab und an auf Reisen ein zuverlässiges Produkt wünschen, haben mit diesem leichten Gerät einen Helfer in der Not. So kann man die Gesichtsbehaarung, den Haaransatz und die Kotletten wunderbar nachbearbeiten. Die Stahlklingen gewährleisten eine optimale Schnittleistung und behalten ihre Schärfe auch nach mehreren Anwendungen.
Drei Kammaufsätze und ein Trimmaufsatz ermöglichen das Trimmen von Barthaaren als auch von Kopfhaaren. Ohne Aufsätze schneidet der Trimmer eine minimale Länge von 0,5 mm, mit Ausätzen sind Längen von 1 mm bis 30 mm möglich. Durch die Aufsätze sind mit dem Drehrad also insgesamt 58 Schnittstufen in Schritten von 0,5 mm verfügbar. Die Schnittstufen können mit einer Hand eingestellt werden.
Diese und viele weitere negativen Aspekte können mit minderwertigen Barttrimmern einhergehen. Man stelle sich nur vor, es steht ein wichtiges Meeting oder gar ein Date an, und die Gesichtshaut ist rot, gereizt oder gar entzündet? Je nach Grad der Sensibilität kann der Einsatz qualitativ geringwertiger Barttrimmer in der Tat mit erheblichen Konsequenzen verbunden sein. Es lohnt sich also sehr wohl, die Vergleichsergebnisse von Expertentesten in Augenschein zu nehmen und sich über die wirklich effizienten Produkte aus dem Segment der Bartpflegeartikel zu informieren. Objektivität und Professionalität werden in diesem Zusammenhang  stets großgeschrieben. Schließlich ist es der interessierte Verbraucher, der von diesen relevanten Informationen profitieren soll.
Seid ihr in unseren Top 5 der besten Bartschneider noch nicht so richtig fündig geworden? Kein Problem! Denn wir präsentieren euch nachfolgend noch 10 weitere tolle Bartschneider, die ihr Geld wert sind und bei denen sich der Kauf durchaus lohnen kann – auch wenn diese eventuell nicht ganz so gut sind wie unsere 5 Testsieger im großen Bartschneider Test.
×