Generell steht bei einem Rasierer vor allem eines im Fokus: eine möglichst glatte und schonende Rasur. Sicherlich unterscheiden sich die einzelnen Rasierer ebenfalls hinsichtlich ihrer Scherkopf-Arten, wobei diesbezüglich von Einzelscherköpfen und von mehreren gleichzeitig rotierenden Scherköpfen die Rede ist. Das Grundprinzip dieser Scherkopftechnologie ist dabei so einfach wie effizient: Zunächst einmal werden durch die Scherköpfe die einzelnen Barthaare leicht angehoben, um sodann darunter – möglichst nah an der Wurzel – das Haar glatt abzuschneiden.

Die tägliche Reinigung der Haut, insbesondere der Gesichtshaut, ist sehr wichtig. Als Mann solltet ihr mindestens einmal am Tag euer Gesicht gründlich reinigen. So werden Schweiß, Schmutz und Talg, der sich im Gesicht ansammelt, weggespült und die Chance, dass sich Unreinheiten bilden, ist geringer. Am besten ist eine pH-neutrale Seife geeignet, die euer Gesicht zwar gründlich, aber dennoch schonend reinigt. Anschließend empfehlen Experten ein Gesichtswasser, auch Tonic genannt, welches die Haut unterstützt. Zu guter Letzt solltet ihr auf euer Gesicht eine Creme auftragen, die zu eurem Hauttyp passt.
Geben Sie die Hoffnung nicht zu schnell auf: Viele junge Männer leiden unter unregelmäßigem Bartwuchs. Falls Sie noch unter 20 Jahre alt sind, stehen die Chancen sogar ganz gut, dass sich ein verstärkter Bartwuchs noch einstellt. Denn die ersten Barthaare, die in der Pubertät zu sprießen beginnen, sind sehr dünn. Manche Lücke im Bart schließt sich noch mit dem Stärkerwerden der Barthaare gegen Ende der Pubertät Anfang 20. Tipp: Rasieren Sie die anfangs dünnen Barthaare häufig ab.
Für Dr. Pia Paes, Ärztin am Dermatologikum in Hamburg sind zwei Schritte besonders wichtig: Reinigung und Gesichtswasser. Sie solltem die Haut jeden Abend gründlich, aber schonend, reinigend. Morgens reicht es, das Gesicht mit warmem Wasser abzuspülen, es sei denn Sie haben besonders fettige Haut. Dieser tut es gut, auch morgens entsprechend gereinigt zu werden. Danach empfiehlt unsere Expertin, ein pH-Wert ausgleichendes Gesichtswasser zu benutzen.
Entscheiden Sie sich für eine akkubetriebene Bartschneidemaschine, können Sie diese an der Ladestation aufladen. Allerdings kommt es vor, dass der Akku sich entlädt und der perfekte Bartschnitt damit gefährdet ist. Um das zu vermeiden, lohnt sich ein Gerät, das Akku- und Netzbetrieb miteinander kombiniert. Auf die Weise können Sie bei Bedarf das Stromkabel in die Steckdose stecken und Ihre Rasur fortsetzen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass Modelle mit Netzbetrieb nicht komplett wasserfest sind.

Ich habe mich für euren Lieblings Bartschneider, also den Philips BT9290/32 Präzisions-Bartstyler (Laser-Technologie) entschieden und muss euch ein sehr positives Feedback geben. Müsste ich mich nicht registrieren, um hier ein Foto zu posten, dann würde ich euch ein Foto meines sehr gelungenen und wunderschönen Vollbartes reinstellen. Auch wenn ich damals noch den vollen Preis bezahlt habe, bin ich mit dem Bartschneider sehr zufrieden.


Letztendlich liegt es auch an der Handhabung und Nutzungsweise des Trimmers, wie Ihre Haut darauf reagiert. Der Rücken beispielsweise ist in diesem Zusammenhang weitestgehend unempfindlich, da es sich hierbei normalerweise um eine „robustere“ Körperregion handelt – zumindest, wenn es um die Entfernung von Haaren geht. Viele Trimmer bieten für den Rücken eine Griffverlängerung. Auf diese Weise entfernen Sie ganz einfach Ihre Rückenhaare, an die Sie sonst nicht gelangen würden.
Auch im Hinblick auf die preisliche Gestaltung der Produkte im Einzelhandel lässt erfahrungsgemäß an der einen oder anderen Stelle zu wünschen übrig. Wenn man zum Beispiel bedenkt, dass der Einzelhändler sämtliche Produkte vor Ort zur Verfügung hält, damit der Kunde sie direkt an Ort und Stelle in Augenschein nehmen kann, dann ist dieser besondere Service auch mit einem nicht unerheblichen Kostenaufwand verbunden. Und zwar in Form von Mietaufwendungen, Lagerhaltungskosten und personelle Aufwendungen. Allesamt finanzielle Aufwendungen also, die der findige Einzelhändler umrechnet und anteilsmäßig auf die Verkaufspreise für Barttrimmer aufschlägt. Ergo sind die Barttrimmer im regulären Einzelhandel zum Teil um ein Vielfaches teurer, als beim Internetkauf der Fall.

Der ausdauernde Bartstyler ist leicht zu bedienen und überzeugt mit seiner Schneidleistung. Unter dem Kammaufsatz befindet sich ein zwei-seitiger Präzisionstrimmer mit einer 32mm breiten und einer 15mm schmalen Seite. So erreichen Sie schwer zugängliche Stellen wie zum Beispiel unter der Nase. Auch längere Haare werden gleichmäßig und zuverlässig geschnitten. Die Langlebigkeit des Scherkopfes wird durch sich selbst schärfenden Klingen gewährleistet.
Um eine gründliche Rasur zu gewährleisten, ist es wichtig, die Gesichtsbehaarung vor dem Rasieren entsprechend vorzubereiten. „Einfach so“ zum Rasierer oder Barttrimmer greifen, erweist sich folglich als nur wenig sinnvoll. Vielmehr sollten Sie ein Pre-Shave-Produkt verwenden, das Ihrer Haut nicht nur einen Frischekick verleiht und das sich noch dazu durch einen herrlichen Duft auszeichnet, sondern vielmehr geht es um den Pflege-Effekt. Die in einem Pre-Shave-Präparat – egal, ob in Form einer Creme, eines Gels oder einer Lotion – enthaltenen Wirkstoffe richten jedes einzelne Haar buchstäblich auf, sodass der Rasierer mit den Mehrfachklingen leichter seine Funktionalität ausüben kann. Die Härchen können tiefer bzw. näher an der Wurzel erfasst werden, sodass die Rasur insgesamt effizienter wird. Je nach Wachstum ist es somit möglich, dass Sie sich nicht jeden Tag, sondern nur jeden zweiten Tag rasieren müssen.

Besonders belastend für die Männerhaut ist die tägliche Rasur. «Sie sollten unbedingt einen Rasierschaum und eine scharfe Klinge verwenden.» Nach der Rasur ist ein Balsam oder Gesichtswasser zur Beruhigung der Haut ein Muss. Hermann rät zu einer Aftershave-Crème oder -Emulsion mit Glyzerin oder Hyaluronsäure. Das verhindert Reizungen und stoppt leichte Blutungen. Von Rasierwasser rät die Expertin ab, da es häufig brennt und die Haut unnötig austrocknet.

Vielen kann es mit dem Bartwuchs gar nicht schnell genug gehen. Sie greifen zu Tabletten, um den Bart schneller wachsen zu lassen. Aber was bringen Tabletten wirklich? Minoxidil wird oft in der Behandlung von starkem Haarausfall angewendet. Durch den Arzneistoff werden die Gefäße erweitert, sodass die Haut besser durchblutet wird und so der Bart schneller wächst. Auch Biotin-Tabletten sind sehr beliebt. Sie sollen für starkes Haar und gesunde Fingernägel sorgen und Akne bekämpfen. Auch Kieselerde-Produkte sollen eine Verbesserung des Haarwachstums bewirken. Ansonsten machen Nahrungsergänzungsmittel (Vitamin B1, B6 und B12) wirklich nur dann Sinn, wenn sie über die Nahrung nicht zu Genüge aufgenommen werden können.
Nutri Beard ist ein Nahrungsergänzungsmittel für das beschleunigen des Bartes bei Männern. Dadurch wird der Bart voller und gepflegter aussehen.  Die Tabletten enthalten 12 hocheffektive natürliche Inhaltsstoffe (u.a. Keratin, MSM, Zink, Multivitamin). Die Veränderungen des Bartes werden bereits nach 2-3 Wochen sichtbar. Außerdem sind es rein pflanzliche Kapseln und so auch geeignet für Vegetarier & Veganer.
Positiv ist hingegen, dass der integrierte Li-Ionen Akku bis zu 70 Minuten Betrieb ermöglicht, bevor er dann lediglich eine Auszeit von einer Stunde benötigt, um über das beiliegende Ladekabel mit neuer Energie aufgeladen zu werden. Zudem ist das Gerät zu 100 Prozent wasserdicht, was die Reinigung unter fließendem Wasser ermöglicht und damit erleichtert.
Geben Sie die Hoffnung nicht zu schnell auf: Viele junge Männer leiden unter unregelmäßigem Bartwuchs. Falls Sie noch unter 20 Jahre alt sind, stehen die Chancen sogar ganz gut, dass sich ein verstärkter Bartwuchs noch einstellt. Denn die ersten Barthaare, die in der Pubertät zu sprießen beginnen, sind sehr dünn. Manche Lücke im Bart schließt sich noch mit dem Stärkerwerden der Barthaare gegen Ende der Pubertät Anfang 20. Tipp: Rasieren Sie die anfangs dünnen Barthaare häufig ab.
En janvier 1979, un incendie d'origine électrique s'est produit sur un train pendant qu'il traversait le tube. En 1989, le séisme de Loma Prieta, le plus important depuis l'ouverture du Transbay Tube se produisit. Par mesure de sécurité, le Transbay Tube fut fermé, mais jugé sûr par les experts, il fut rouvert six heures plus tard. De nombreuses routes ont été endommagées et le Bay Bridge étant inutilisable. La fréquentation du BART augmenta par la même occasion de 12 %.
Viele Modelle werden mit unterschiedlichen Scherkämmen für die unterschiedlichen Längeneinstellungen geliefert. Diese werden auf den Barttrimmer aufgesetzt. Der Scherkamm oder auch Klingenkamm kann aus unterschiedlichen Materialien sein. Empfehlenswert sind solche aus Kunststoff, da sie zum einen hautfreundlicher und zum anderen pflegeleichter sind. Sie lassen sich nach Gebrauch unkompliziert unter Wasser abspülen und sind wieder einsatzbereit. Außerdem sollte der Klingenkamm sich gut über den Bart führen lassen, ohne dabei abzurutschen.
Oft finden wir zudem auch Barttrimmer, die Konturenschnitte möglich machen. Auch Geräte, die über einen stufenlos verstellbaren Aufsatz verfügen, sollten gegenüber Aufsätzen bevorzugt werden, die sich nur einzeln wechseln lassen. So haben Sie die Möglichkeit, auch Haar oder andere Körperbehaarungen mit dem Barttrimmer zu schneiden. Dies bleibt natürlich ganz Ihnen überlassen. Es gibt jedoch unzählige Hersteller, die Ihre Geräte mit einem Set aus Aufsätzen ausstatten. So können Sie beispielsweise auch Nase und Ohren von störenden Haaren befreien.
L'idée d'un chemin de fer électrique souterrain était proposée pour la première fois au début des années 1900 par Francis "Borax" Smith2. Ce n'est pas un hasard si le tracé du BART actuel a été desservi autrefois par les tramways électriques et le réseau de trains de banlieue du Key System. Du début du xxe siècle jusqu'en 1958 existait justement le précurseur du tunnel sous la baie avec des tramways / trains de grands gabarits qui roulaient sur le pont inférieur du Bay Bridge3.
Auch von unserem Top 5 Bartschneider Philips BT9290/32 Präzisions-Bartstyler mit Laser-Technologie gibt es mit dem Philips Bartschneider Series 9000 mit Laser Guide für präzises Trimmen BT9297/15 einen Nachfolger. Dieser bietet natürlich ebenfalls die bereits aus dem Vorgänger bekannte Lasertechnologie, die euch beim Trimmen von geraden und symmetrischen Kanten hilft. Zu 100 Prozent war ich damals bei meinem Test nicht davon überzeugt, aber ein cooles Gimmick und eine nette technische Spielerei ist es schon auf jeden Fall.
×