Besonders belastend für die Männerhaut ist die tägliche Rasur. «Sie sollten unbedingt einen Rasierschaum und eine scharfe Klinge verwenden.» Nach der Rasur ist ein Balsam oder Gesichtswasser zur Beruhigung der Haut ein Muss. Hermann rät zu einer Aftershave-Crème oder -Emulsion mit Glyzerin oder Hyaluronsäure. Das verhindert Reizungen und stoppt leichte Blutungen. Von Rasierwasser rät die Expertin ab, da es häufig brennt und die Haut unnötig austrocknet.
Zu erst einmal sollte dir bewusst sein, dass sich die Geschwindigkeit deines Bartwuchses mit der Reife deines Alters verändern kann. Du solltest nicht denken, dass du mit 14 niemals einen Bart haben wirst, nur weil Kevin, ebenfalls 14, neben dir schon ein paar Stoppeln im Gesicht hat. Das Alter, in dem der Bartwuchs bei Männern einsetzt, liegt zwischen 14 und 18. Genieße die Zeit, in der du dein Alter noch als Ausrede nutzen kannst.
Der Kauf dieser Geräte bedeutet zwar nicht, dass man sich fortan das Reinigen des Barttrimmers sparen kann, sondern vielmehr verhält es sich so: Um die Klingen langfristig vor dem Ausrocknen bzw. gegen übermäßige Abnutzungserscheinungen zu schützen, sollten diese von Zeit zu Zeit mit etwas pflegendem Öl bestrichen werden. Dabei gilt: je dünner, desto besser. Wenn Sie sich allerdings für eines der neuen Geräte entscheiden, die durch ihre wartungsfreien Eigenschaften überzeugen, dann ist das mitunter zeitraubende Einölen nicht erforderlich. Fakt ist, dass Sie folglich auch ohne diesen Arbeitsschritt lange Freude an dem Gerät haben werden. Ein technischer Fortschritt, der sich bei anspruchsvollen Männern einer stetig wachsenden Beliebtheit erfreut.
Die Flaumhärchen im Gesicht wachsen nicht zu normalen, kräftigen Barthaaren heran, weil sie sehr kurze Haarzyklen durchlaufen. Bevor sie zu kräftigen Barthaaren werden können, fallen sie aus. Die Wirkung von Thiocyanat besteht in der Stabilisierung des Zellstoffwechsels der Haarwurzeln. Wenn sich der Haarzyklus normalisiert, werden aus  Flaumhärchen kräftige Barthaare und der Bart wird dichter.
Das Alter spielt ebenso eine wichtige Rolle. Männer die mit zunehmendem Alter an Haarausfall leiden, haben auch häufig Probleme mit dem Bartwuchs. Diese Probleme können auftauchen, müssen jedoch nicht und das Verhalten ist von Mann zu Mann verschieden. In der Regel treten solche Probleme auch erst in höherem Alter, ca. ab dem 40ten oder 50ten Lebensjahr auf.
Im Vorfeld der praktischen Untersuchungen erfolgt stets auch eine theoretische Phase. Zu diesem Zweck wird ein Fragenkatalog für den Praxistest erstellt, in dem die wichtigsten Fragen und Aspekte zum Testprodukt aufgeführt werden. Diesbezüglich ist beispielsweise von aktuellen Neuheiten, von besonders guten oder schlechten produktrelevanten News die Rede. Auch ist zu klären, was die einzelnen Produkte „können“ müssen und inwiefern sie tatsächlich diesen Anforderungen gewachsen sind. Danach erfolgt die Inaugenscheinnahme der Barttrimmer vor Ort. Sofern es in diesem Testinstitut nicht möglich ist, sämtliche Faktoren eindeutig zu klären, ziehen die Testpersonen auch externe Test-Agenturen zu Rate.
Unabhängig vom Geschlecht empfiehlt die Dermatologin hautähnliche oder hautidentische Inhaltsstoffe zu wählen, die die natürliche Zellumgebung ergänzen und regenerieren. Beispiele hierfür sind Ceramide oder Cholesterol. Ceramide findet man in der Hornschicht der Haut. Sie schützen vor Feuchtigkeitsverlust und bilden die Schutzbarriere Ihrer Haut. Cholesterol ist ein wichtiger Baustein der Zellmembranen. Beide unterstützen so die natürliche Haut- und Zellstruktur. Damit wirken sie nicht nur ergänzend sondern auch regenerativ. 
Hier den Durchblick zu behalten ist echt schwer. Aber keine Sorge, ich stehe Dir gerne im Kampf durch den Dschungel der Bartschneider zur Seite. Da ich vor einiger Zeit selbst einen neuen Bartschneider gesucht habe, da der alte – ein Billiggerät vom Discounter, mit dem ich nie wirklich glücklich geworden bin – nach recht kurzer Zeit einfach nicht mehr gut und schön war, habe ich mich intensiver mit dem Thema auseinandergesetzt. Und habe gemerkt, dass das Thema durchaus spannend ist, da ein Bartschneider durchaus nicht so schnöde sein muss, wie das Thema klingt. Selbst Raumfahrttechnologie, Vakuum und Laserstrahlen sind heute im Bereich der Bartschneider zu finden. Daraus ist dann diese Webseite entstanden, auf der ich Euch gerne bei der Suche nach dem richtigen Elektrorasierer, Bartschneider und Co helfen möchte.
×