Eine weitere Ursache kann in einer Entzündung in Form von Hautentzündungen oder auch Pilzbefall sein. Auch hier ist der Besuch eines Arztes ratsam. Eine kleine Entzündung durch einen Stich oder einen kleinen Schnitt beim Rasieren verschwindet wieder von alleine, dagegen sollte ein Pilzbefall immer ärztlich begutachtet und entsprechend behandelt werden da sonst die Gefahr der Ausbreitung und Ansteckung besteht. Leichtsinn und falscher Stolz können hierbleibende Folgen haben.
Der Remington 320C hat nur neun Schnittstufen: 1,5 - 2,5 – 4 - 5,5 – 7 – 9 – 11 - 14 und 18 mm. Kürzer als 1,5 mm kann er nicht schneiden. Trotzdem ist dieser Bartschneider ein Amazon-Bestseller, denn er ist ein solides Gerät. Der geriffelte Griff gibt sicheren Halt, die Schnittstufen werden bequem über ein Einstellrädchen angewählt. Scharfe keramikbeschichtete Klingen ermöglichen einen präzisen Schnitt. Ein kleiner ausschiebbarer Präzisionstrimmer liefert die Feinarbeit - eine Funktion, die man bei anderen Einsteigergeräten vermisst.
Ein wesentlicher Teil der Männer Hautpflege ist der Schutz vor Sonne. Sonnenbrände sind nicht sexy, sondern unterstützen die frühzeitige Hautalterung. Wenn Surfer Mann genug sind, sich rundherum mit starken weißen Sonnenschutzmittel auf ihren Nasen und Lippen auf die Straße zu wagen, dann sollten auch Sie Mann genug sein, um Sonnenschutz anzuwenden, sobald Sie sich draußen aufhalten, egal  ob Sie fischen, arbeiten, Golf spielen oder nur spazieren gehen.
Zu häufiges und insbesondere heißes Duschen und Baden trocknet unsere Haut aus. Hier gilt es schon während des Waschvorgangs sich richtig zu verhalten. Insbesondere beim Baden ist darauf zu achten, dass man am besten nicht länger als 15 Minuten badet. Darüber hinaus sollte die Temperatur des Wassers nicht zu warm sein, idealerweise unter 37°. Wer gerne eine weichere Haut hätte, kann sich ab und zu ein Ölbad gönnen.

Mit dem BT 5090 bietet Braun einen guten und zuverlässigen Barttrimmer an. Dank verschiedener Aufsätze lassen sich Schnittlängen zwischen 1 und 20 mm einstellen, sodass auch längere Bärte kein Problem darstellen. Je länger allerdings der Bart, desto mehr einzelne, längere Haare bleiben nach dem Trimmen stehen. Hier arbeiten die beiden Panasonic-Geräte einfach eine Nummer gründlicher.
Allerdings: „Gegen anlagebedingte, also vererbte Lücken im Bart ist in der Regel kein Kraut gewachsen, da hierbei die Haarwurzeln fehlen oder gar nicht erst angelegt sind“, so der Experte, "In seltenen Fällen können auch Infektionen der Barthaarwurzeln durch Bakterien oder Pilze bzw. Bindegewebserkrankungen Ursache für Haarausfall im Bartbereich sein."
Droit d'auteur : les textes sont disponibles sous licence Creative Commons attribution, partage dans les mêmes conditions ; d’autres conditions peuvent s’appliquer. Voyez les conditions d’utilisation pour plus de détails, ainsi que les crédits graphiques. En cas de réutilisation des textes de cette page, voyez comment citer les auteurs et mentionner la licence.
Dieser Bartschneider funktioniert mit Strom. Das Risiko der Schnittverletzungen ist für dich damit sehr stark reduziert. Die Edelstahlklingen des BT405/15 rosten nicht so schnell und sind auch fest genug um jedes mögliche Barthaar zu trennen. Weiterhin besitzen diese extrascharfen Klingen abgerundete Spitzen um Hautirritationen bestmöglich vorzubeugen. Rasurpickel, Rötungen, oder Hautrisse sollten damit nicht mehr zu deinen Problemen beim Rasieren gehören.

Bärte liegen voll im Trend und es gibt sie in unzähligen Varianten. Zum Beispiel als 3-Tage-Bart, ZZ-Vollbart (der seinen Namen übrigens der weltweit berühmten Band ZZ Top verdankt), Henriquatre oder Chin Strap. Bärte unterstreichen die Männlichkeit und stehen für eine ganze Lebenseinstellung. Doch so unterschiedlich Bärte sind, eines haben sie alle gemeinsam. Werden sie nicht regelmäßig in Form gebracht, gewaschen und gestylt, wirken sie ungepflegt und sehen nicht mehr attraktiv aus. Genauso vielfältig wie die unterschiedlichen Bartvarianten, sind auch die erhältlichen Barttrimmer bzw. Bartschneider.


Männerhaut unterscheidet sich grundlegend von weiblicher Haut. Zum einen ist Männerhaut um circa 20 Prozent dicker. Sie enthält einen höheren Anteil an Kollagen weshalb sie länger straff aussieht. Außerdem sind bei Männern die Talgdrüsen aktiver. Aus diesem Grund wirkt ihr Gesicht vor allem in jungen Jahren oft unrein und sie leiden häufiger an fettiger Haut. 
Neben den natürlichen Feinden der Haut wie der Sonne, ungesunder Ernährung und kaltem Wetter braucht die Haut von Männern Schutz vor der Rasierklinge. Für die tägliche Rasur des Barthaars eignet sich beispielsweise ein mit Vitaminen angereichertes Rasiergel, dies schützt die Haut vor Ausschlägen und Rasurbrand, die nach dem Rasieren auftreten können.
Um Hände und Füße soll man sich jetzt auch noch kümmern? Muss nicht sein, lohnt sich aber. Warme Hand- und Fußbäder verwöhnen nicht nur die Haut, sondern mindern nach einem langen Tag auch Stress und Anspannung. Viele Männer mögen krautige oder erfrischende Zusätze, etwa mit Salbei, Zirbelkiefer, Zedernholz oder Lemongras. Entspannend wirken ätherische Öle aus Majoran, Melisse, Bergamotte, Kamille und Lavendel.

Wie auch Frauen sollten Männer ihr morgendliches Schönheits- und Pflegeritual mit einer gründlichen Reinigung des Gesichts beginnen. Durch den höheren Testosteronspiegel wird vermehrt Talg erzeugt und Hautunreinheiten begünstigt, weshalb die Reinigung gerade für ihre Haut besonders wichtig ist. Zum Reinigen der Gesichtshaut sollte auf spezielle Waschgels zurückgegriffen werden. Keinesfalls eignet sich dazu herkömmliche Seife, da sie die Haut trocken werden lässt und Irritationen begünstigt. 


In modernen Modellen ist mittlerweile auch standardmäßig die Funktion des Konturenschneides verbaut. Damit können die Konturen verschiedenster Bartformen herausgearbeitet werden. Weiterhin verfügen die Geräte üblicherweise über Längen- und Geschwindigkeitseinstellungen, Entriegelungstasten sowie eine Kontrollleuchte, die auf die Akkulaufzeit hinweist Das Gehäuse eines Barttrimmers ist bei den meisten Modellen aus einem sehr robusten und widerstandsfähigen Kunststoff und ist möglichst staub- und wasserdicht. Die Designs sind sehr unterschiedliche und variieren von Hersteller zu Hersteller. Sie sind aber sehr oft ergonomisch geformt und liegen somit gut in der Hand.
Der AEG Haar- und Bartschneider sticht aufgrund seines Designs aus den andern Produkten heraus. Die Klingen sind scharf und er rasiert Haare und Barthaare problemlos. Allerdings ist er an seinen Ecken etwas scharfkantig, weshalb man bei der Rasur etwas vorsichtig sein sollte. Je nachdem, wofür Sie ihn einsetzen möchten ist er mehr oder weniger empfehlenswert. Als Haarschneider top, als Bartschneider nur bedingt.

In unserem Barttrimmer Vergleich konnten wir feststellen, dass ein gutes Gerät für alle möglichen Frisurwünsche geeignet sein sollte. Neben einer Trimmfunktion sollte auch eine (fast) glatte Rasur möglich sein, ebenso wie die Definition von feinen Linien und präzisen Abschlüssen oder Übergängen. Aber welche Produkte konnten unsere Kriterien nun im Detail erfüllen – und warum? Hier kommen die Resultate:
Ich selbst benutze den Braun HC 5050 Trimmer um meinen Vollbart zu stutzen. Da es sich bei dem HC 5050 primär um einen Haarschneider handelt, sind die Aufsätze zum stutzen länger als bei den meisten Barttrimmern. Leider erscheinen beim HC 5050 in letzter Zeit vermehrt negative Kundenerfahrungen bzgl. der Akkus. Ich habe diese Erfahrungen nicht gemacht und mein HC 5050 tut seit über 2 Jahren seinen Dienst.
Eine etwas skurillere Form der Bartbehandlung und das Auftragen einer Senf-Knoblauch-Paste. Dies soll für eine Auslösung der Schutzfunktion der Haut sorgen und diese Stellen mit Barthaare auslegen. Ich habe bei meinen Recherchen einige positive Berichte hierzu gefunden, einen wissenschaftlichen Beleg gibt es jedoch nicht. Sollte dies also jemand ausprobieren wollen, wir würden und sehr über einen Erkenntnisbericht bezüglich der Wirkung auf den Bartwuchs und der Mitmenschen im Umfeld freuen.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es nur geringfügige Unterschiede gibt. Natürlich hängt es auch vom Modell ab, doch generell sind Haarschneider für größere Mengen Haare konzipiert und Barttrimmer auch für die filigrane Feinarbeit. Außerdem können sie mit schmalen und hügeligen Körperpartien besser umgehen. Haarschneider bewähren sich dafür sehr gut auf großen Kopfflächen und bewältigen im Idealfall auch dicke Haare mühelos, wie beispielsweise die beliebte und qualitativ hochwertige Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneidemaschine. Sie wird sogar von Profis verwendet und ist trotzdem erschwinglich. Vor allem wenn man ihre Lebensdauer bedenkt. Alle Teile sind reparier- oder ersetzbar, wie es sein sollte. Endlich mal kein Wegwerfprodukt.
Carte de Bart: Voici ci-dessous la carte dynamique de de Bart et ci-contre sa localisation sur la carte de France. Une carte routière, un module de calcul d'itinéraire et des fonds de carte du village sont disponibles depuis le menu : "carte Bart".	La carte dynamique est Bart vu du ciel par le satellite de Google Map. Pour voir les rues du village et vous déplacer sur une autre zone, utilisez les boutons de zoom et le mode plan en haut à gauche de cette carte dynamique. 

Ähnlich wie bei einem Rasierer verfügen immer mehr Barttrimmer über einen integrierten Laser, mit dem es besonders leicht gemacht wird, gerade Linien zu ziehen oder bestimmte Segmente gezielt hervorzuheben. Dabei schaltet man per Knopfdruck den Laserstrahl an, welcher sogleich in Form von grünem oder rotem Licht auf den Bart projiziert wird. Mit Hilfe dieser Linierung ist es einfach, den Bart nach Belieben noch präziser zu trimmen. Die Handhabung der Geräte mit dieser praktischen Funktion ist überaus einfach, und auch die Ergebnisse können sich sehen lassen. In Anbetracht dessen verwundert es nicht, dass sich derzeit immer mehr männliche Verbraucher für mit Laserfunktion ausgestattete Barttrimmer entscheiden.

Der Erd-Burzeldorn (Tribulus terrestris), auch Erdsternchen genannt, ist eine Pflanze, die als natürlicher Testosteronbooster gilt. Sie erhöht den Testosteronspiegel und das kann positive Konsequenzen auf den Bartwuchs haben. Tribulus Terrestris kann z.B. in Kapselform als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, was auch viele Sportler tun, um eine allgemeine Leistungssteigerung zu erfahren.
Auch bei der Rasur gibt es in Sachen Pflege ein paar Dinge zu beachten. Wichtig ist zum Beispiel, dass ihr einen recht hochwertigen Rasierschaum (bei der Nassrasur) und eine scharfe Klinge (sowohl bei Nass-, als auch bei Trockenrasur. ) verwendet. Außerdem könnt ihr Rasieröl oder Rasiergel verwenden, damit eure Haut richtig schön gepflegt wird. Rasieröle eignen sich eher bei trockener und beanspruchter Haut, während Rasiergel gut zu öliger und unreiner Haut passt. Nicht nur während der Rasur solltet ihr euch Gedanken über eure Haut machen. Denn auch wenn die Haut nach einer Rasur zunächst schön weich und glatt ist, solltet ihr sie nach der Rasur pflegen, damit sie auch möglichst lang so gepflegt aussieht.
Das Unternehmen Philips hat seine Ursprünge im Jahr 1891 in Eindhoven in den Niederlanden. Hier wurde der Grundstein für die inzwischen über 125jährige Firmengeschichte gelegt. Leitgedanke des Unternehmens ist seit der Gründung immer der gleiche geblieben: Im Mittelpunkt aller Innovation steht für Philips das Wohl des Menschen. Ursprünglich fertigte das Unternehmen Glühlampen. Maschinenbau-Ingenieur Gerard Philips gründete das Unternehmen mit seinem Vater Frederik, im Jahr 1895 stieg dann auch sein Bruder Anton in das Geschäft mit ein. Die folgenden Jahrzehnte zeichneten sich durch entscheidende Schritte für das Unternehmen aus. Im Jahr 1926 wurde dann auch die Deutsche Philips GmbH in Berlin gegründet, welche mittlerweile zu einer der größten und umsatzstärksten Tochtergesellschaften der Royal Philips – einem weltweit führenden Konzern für Gesundheit und Wohlbefinden – gehört. Wesentliche Kompetenzen sind hier Forschung, Entwicklung und Fertigung und so gehört Philips zu den führenden Anbietern für Geräte zur Mundhygiene oder auch Bartpflege. Philips Barttrimmer können mit Leistung, Präzision und natürlich Qualität punkten. Dabei finden sich im Sortiment des Herstellers Modelle der günstigen und auch höheren Preisklasse
Wer einen Vollbart trägt, sollte diesen ordentlich und vor allem regelmäßig pflegen. Ansonsten entsteht leider schnell ein ungepflegtes Bild, welches den positiven Gesamteindruck vergleichsweise schnell trüben kann. Kleinere „Schönheitsfehler“ werden hier in der Regel wohlwollend übersehen. Doch ab einer bestimmten Länge ist die regelmäßige Pflege ein Muss. Und genau hierfür benötigen Sie einen Barttrimmer, der sich an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen lässt. Heutzutage werden viele Barttrimmer angeboten, doch stellt sich die Frage, ob auch wirklich alle Geräte für den klassischen Vollbart geeignet sind.
Durch die Anwendung des Beard Growth Spray wird die Blutzirkulation im Gesichtsbereich angeregt und das feine, kaum sichtbare Vellushaar (Flaumhaar) entwickelt sich nach einiger Dauer zum kräftigen und dunklen Terminalhaar. Dies ergibt einen vollen und gleichmäßigen Bart. Bei empfohlener, zweimaliger Anwendung pro Tag hält die 60ml Flasche für etwa 30 Tage.
Im Friseursalon werden ausschließlich Markengeräte verwendet, was durchaus gute Gründe hat. Hochwertige Materialien steigern die Belastbarkeit und wirken sich sowohl auf die Motorleistung, wie auch auf die Schnittqualität aus. In den Verstellmöglichkeiten der Länge und Breite bieten Profi-Modelle mehr Möglichkeiten und somit die Entscheidung zur Individualität, den Bart in der gewünschten Länge zu trimmen und sich bei der Bartlänge nicht an den Möglichkeiten des Trimmers orientieren zu müssen.
Der Philips Barttrimmer 5000 BT5200/16 erlaubt präzises und gleichmäßiges Trimmen für einen gepflegten Bart. Die Klingen sind selbst schärfend und schonend zur Haut, die bei einem 3-Tage-Bart gerne mal gereizt ist. Dank seiner kurzen Schnittlängeneinstellung von 0,4 mm und einem speziellen Aufsatz für 3-Tage-Bärte kann jeden Tag ein perfekter getrimmter Bart getragen werden.
Das heißt jetzt nicht, dass du dich mit Anabolika vollpumpen solltest. Das könnte durchaus sogar den gegenteiligen Effekt haben. Viel wichtiger ist es, deine körpereigene Testosteron-Bildung anzukurbeln. Das schaffst du ganz einfach, indem du aktiv wirst. Trainiere deinen Körper, werde fit und betreibe vor allem Kraftsport. Du wirst dich insgesamt wohler und rundum fit fühlen. Toller Nebeneffekt ist das deutlich verbesserte Bartwachstum und die gepflegtere Optik des Barts.
Besonders moderne Barttrimmer warten mit einer Vakuum-Funktion auf. Das bedeutet, dass die abgetrennten Barthaare in den Trimmer gesaugt und dort aufgefangen werden. Eine nachträgliche Kontrolle ist jedoch immer sinnvoll, da -je nach Anzahl der Barthaare und Modell- vielleicht doch nicht alle Haare aufgefangen werden können. Hochwertige Trimmer mit Vakuum Funktion liefern hier jedoch in der Regel hervorragende Ergebnisse.
Der Philips BT9290 ist das teuerste Gerät in unserem Barttrimmer Test, und bietet dafür aber auch eine absolute High-End-Ausstattung. Zunächst mal haben wir hier einen Lithium-Ionen Akku verbaut. Dieser ist in einer Stunde voll geladen, und hält dann gute 60 Minuten durch. Die Klingen sind dauergeschmiert, auch hier musst Du also nicht an die Wartung denken, und zudem ist dieser Bartstyler wasserdicht - zum Reinigen kannst Du ihn einfach unter den Wasserhahn halten.
Preislich ist der MB320C Bartschneider mit knapp 25 – 30 € sehr attraktiv und die Ausstattung ist für ein Gerät dieser Preisklasse lobenswert. Es gibt insgesamt 2 Scherköpfe. Einen breiten für das Scheiden und Trimmen größerer Flächen sowie einen schmalen Popup-Trimmer für Konturen. Die Klingen sind mit einer Keramikbeschichtung versehen, was sie noch präziser und schärfer sein lässt. Es gibt insgesamt 9 Längeneinstellungen zwischen 1,5-18 mm, die sich über ein handliches Drehrad am Griff einstellen lassen.

Optisch hebt sich der Philips OneBlade Pro deutlich von seinen anderen Kollegen in unserem großen Bartschneider Test ab. Das könnt ihr am besten auf dem Bild erkennen. Das Drehrad für die Längeneinstellung ist oben beim Kopf untergebracht. Dort stecken auch die Klingen und das 200-mal pro Sekunde sich bewegende Schermesser mit Zweifach-Schutzsystem des OneBlade, mit denen ihr dank den 4 aufsteckbaren Trimmeraufsätzen mit 12 Längeneinstellungen euren Bart auf Länge schneidet. Besonders ist auch, dass die Klinge nur rund 4 Monate hält und dann getauscht werden muss. Das sorgt leider für Folgekosten, aber das ist bei einem Nassrasierer ja auch so…
×